Startseite

Wenn Frau* (nicht) will, steht alles still.

Motto des Vierten Leipziger Frauen*Festivals

.

Frauen* in ihrer Vielfalt öffentlich sichtbar zu machen – als Akteurinnen* in den unterschiedlichsten Lebensbereichen – das ist das Leipziger Frauen*Festival: Internationale und nationale Künstlerinnen*, feministische Talks, Open-Air-Stände, Handwerkerinnen*, Solo-Selbstständige und Aktivistinnen* feministischer Projekte, Vereine und Initiativen begegnen einander, wissen voneinander und von ihrem Tun, ihrer Kraft und ihrer Unentbehrlichkeit: Grund zum Feiern, mit anderen und mit sich selbst. Und nicht irgendwo, sondern mitten in der Stadt – auf dem Leipziger Marktplatz. Nach den Jahren 2015, 2017 und 2019 nun zum vierten Mal am 26.06.2021.

Wir laden alle Frauen*, Frauen*-Initiativen und feministische Gruppen ein!

Unternehmer*innen: 
präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Ideen.

Gewerbetreibende in Industrie, Handel und Gewerbe: 
demonstrieren Sie, was geleistet wird!

Aktivist*innen aus den Vereinen, Verbänden und Institutionen: 
zeigt, was Ihr in Leipzig mit und für Frauen auf die Beine stellt und was Euch bewegt!

Künstler*innen: 
zeigen Sie vor Ort, wie und woran gearbeitet wird.

 

Und warum ein Leipziger Frauen*Festival?

Freiheitlich-demokratisches Leben braucht aktive und gleichberechtige Beteiligung von Frauen. Die globalen und gesellschaftlichen Herausforderungen werden komplizierter und die wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen sind nicht absehbar. Es braucht Gemeinsinn und Weitsicht, um die Zukunft zu gestalten. Es braucht ein Wir. Und ein Wir ohne Frauen gibt es in einer Demokratie nicht. Es liegt an UNS, wie WIR auch gesellschaftliche Widersprüche lösen können. Es liegt an UNS, wie WIR ein gewaltfreies und friedliches Band zwischen den Menschen unterschiedlicher Religionen, Kulturen bzw. Herkunftsländer bewirken können. Gemeinsam geht es besser! Ohne UNS aber kein WIR.

Viel wurde in vergangenen Jahrzehnten erreicht – doch auch heute sind Frauen* in vielen Bereichen des Alltags und gesellschaftlichen Lebens nicht in angemessener und gleichberechtigter Weise vertreten. Aber in unserer Demokratie ist die Zeit überfällig, um Kraft, Beharrlichkeit, Kreativität und den Mut zu Veränderungen von Frauen* den äquivalenten Raum zu geben und neue Wege zu beschreiten. Und das Frauen*Festival ist passender Anlass, um Frauen* in ihrer Souveränität, Individualität und Lebensfreude einen öffentlichen Raum zu geben – und zwar völlig losgelöst von religiös-kultureller Herkunft.

Dieses Festival versteht sich als ein Impuls-gebendes Kultur-Event:
Frauen* aus verschiedenen Kulturräumen setzen in Leipzig ein Zeichen für eine gerechte Zukunft.