Startseite

Wenn Frau* (nicht) will, steht alles still.

Das Fünfte Leipziger Frauenfestival findet am 18.06.2022 auf dem Leipziger Marktplatz statt!

Und warum ein Leipziger Frauen*Festival?

Freiheitlich-demokratisches Leben braucht aktive und gleichberechtige Beteiligung von Frauen. Die globalen und gesellschaftlichen Herausforderungen werden komplizierter und die wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen sind nicht absehbar. Es braucht Gemeinsinn und Weitsicht, um die Zukunft zu gestalten. Es braucht ein Wir. Und ein Wir ohne Frauen gibt es in einer Demokratie nicht. Es liegt an UNS, wie WIR auch gesellschaftliche Widersprüche lösen können. Es liegt an UNS, wie WIR ein gewaltfreies und friedliches Band zwischen den Menschen unterschiedlicher Religionen, Kulturen bzw. Herkunftsländer bewirken können. Gemeinsam geht es besser! Ohne UNS aber kein WIR.

Viel wurde in vergangenen Jahrzehnten erreicht – doch auch heute sind Frauen* in vielen Bereichen des Alltags und gesellschaftlichen Lebens nicht in angemessener und gleichberechtigter Weise vertreten. Aber in unserer Demokratie ist die Zeit überfällig, um Kraft, Beharrlichkeit, Kreativität und den Mut zu Veränderungen von Frauen* den äquivalenten Raum zu geben und neue Wege zu beschreiten. Und das Frauen*Festival ist passender Anlass, um Frauen* in ihrer Souveränität, Individualität und Lebensfreude einen öffentlichen Raum zu geben – und zwar völlig losgelöst von religiös-kultureller Herkunft.


Dieses Festival versteht sich als ein Impuls-gebendes Kultur-Event:
Frauen* aus verschiedenen Kulturräumen setzen in Leipzig ein Zeichen für eine gerechte Zukunft.

d

Frauen, Frauen* oder FLINTA*?

Die Diskussion um das „Für und Wider des Gendersternchens“ führen wir seit Jahren auf sehr unterschiedlichen Ebenen. Positionen und Meinungen von FLINTA*-Personen aus unseren Wirkungskreisen sind sehr verschieden und aus unseren Erfahrungen mehr „pro als kontra“.

Bei unseren feministischen Projekten und Zielgruppen nutzen wir sprachlich FLINTA* wie auch Frauen*. Im Kontext des gesamtkonzeptionellen Anliegens haben wir uns im Team auf die Bezeichnung „Leipziger Frauen*Festival“ verständigt.

Entscheidend ist letztendlich immer: Wie wird das „Gender-Sternchen“ verstanden und kommuniziert!

Jetzt-Stand:
Für uns steht „das Sternchen bei Frauen*“ für die breite Vielfalt an Personen, die sich selbst als Frauen lesen bzw. die als Frauen gelesen werden oder sich nicht im binären Geschlechterkonstrukt verorten.

Das Sternchen ist auch Symbol für: Frauen sind divers, sind nicht nur weiße Cis-Frauen; sie haben verschiedene Geschlechtsidentitäten, leben diverse sexuelle Beziehungen – und das Sternchen symbolisiert die Aufhebung der nicht wirklichkeitsabbildenden binären Geschlechterperspektive.

FLINTA steht für: Frauen, Lesben, Inter-, Nicht-binäre, Trans- und Agender“-Personen

Es gibt nun einen feministischen Frauen*Stadtplan Leipzig!

Made by Anna-Maria Dutz-> Hier der Link